Schutzblechbefestigung ohne Öse

Viele schlichte Räder haben oft keine Gewindebohrungen an der Gabel und/oder dem Ausfallende, um daran ein Schutzblech zu befestigen. Was kann ich also tun, wenn ich trotzdem ein Schutzblech montieren möchte?

Schon sehr lange biete ich für solche Fälle Adaptersets für meine Gepäckträger an. Die Idee Schutzbleche mit diesen Blechen zu befestigen kam von Andreas – Moghul Rikschas, so dass wir bereits letztes Jahr einige Kundenräder damit ausgestattet hatten. Zur Info: Die urbix-Werkstatt war bis Anfang diesen Jahres im Hinterzimmer von Moghul-Rikschas, bis die Räumlichkeiten letztendlich zu klein wurden und urbix in den Segelfliegerdamm/Treptow in eine eigene Werkstatt gezogen ist.

Pünktlich zur Berliner Fahrradschau 2015, wollte ich ein schickes und schlichtes Rad mit Schutzblechen und urbix präsentieren. Bei diesem Rad stand ich wieder vor dem selben Problem – herausgekommen ist dabei folgendes…schutzblechadapter_angel_komplett_web

Das “slideaway angel” mit urbix gt, schwarzen Schutzblechen und passenden Adaptern. Die Schutzbleche liegen so dicht über dem Reifen, dass diese über der schwarzen Lauffläche des Mantels kaum auffallen.schutzblechadapter_einzeln_vorne

Schutzblechmontage an einer Gabel mit Vollachse ohne Gewindeösen.

Die original Schutzblechstrebe wird mit zwei Edelstahlschellen, an dem Achsadapter befestigt. Zwischen der Gabel und den Schellen ist genügend Platz, dass eine Feinjustage des Schutzbleches möglich ist. Der Achsadapter wird dann einfach zwischen Mutter und Gabel geschraubt. Die Achsadapter gibt es auch für Schnellspannerachsen – bei der Auswahl des richtigen Adapters helfe ich selbstverständlich.

Herstellung und Herkunft

Die Achsadapter werden komplett in Deutschland hergestellt. Die Kontur wird auf einem modernen CO2-Schneidlaser geschnitten und das Oberflächenfinish erfolgt händisch in der urbix Werkstatt.

Preise:

Set für eine Achse, komplett mit Schrauben und Schellen, 18€.
Set für zwei Achsen, komplett mit Schrauben und Schellen, 28€.

Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer und Porto.

urbix race fender

Seit es den urbix race gibt, denke ich über eine Schutzblechoption nach. Bisher hatte ich keine zufriedenstellende Lösung gefunden, bis Tom die entscheidende Idee hatte den urbix race einfach weiter zu führen. Danke dafür! Heraus kam dabei folgendes…

urbix_fender_seite_web

Das Aluflachmaterial habe ich mit meiner drei Rollen Biegevorrichtung auf den entsprechenden Radius – zwischen urbix race und Mantel – vorgebogen. Mit Distanzbuchsen kann das Blech dann am urbix race festgeschraubt werden.

urbix_fender_detail_web

Die Enden schön abgerundet, die Oberfläche noch leicht geschliffen und das Flachmaterial wird zum Schutzblech.

urbix_fender_devil_web

Hier der urbix race fender montiert am Fahrrad – slideaway devil. Klar das Schutzblech ist nicht so effektiv wie ein durchgehendes, aber den Rücken hält es trocken. Besonders toll an dem neuen urbix finde ich, dass das Schutzblech gleich mit dem Gepäckträger montiert wird. Es ist keine extra Schutzblechmontage mehr erforderlich – Fahrradmechaniker wissen genau wovon ich spreche 😉

Abschließend noch ein Foto mit Tasche, denn darum geht es ja eigentlich – Taschen zu transportieren…

urbix_fender_tasche_web

Die Fotos entstanden alle auf dem ehemaligen Flugplatz Berlin-Johannistal – direkt an der urbix Werkstatt!